Teaser

 Aktuelles


Mittwoch, 13.09.2017 - 10.27 Uhr

Unser Kandidat für das Bürgermeisteramt

Das ist unser Kandidat! Er hat das Herz ?? für unsere Stadt, denn er hat genau hier seinen Lebensmittelpunkt, mitten unter uns. Seine langjährige Arbeit als Bürgermeister bescheinigt ihm die mit Abstand beste Erfahrung und den definitiv größten Sachverstand. Kann es da noch Fragen nach dem geeignetsten neuen Bürgermeister geben??? ???? Nehmt Euer demokratisches Recht wahr und geht wählen!

21414639_1178040892341140_2264462168268580298_o.jpg

21427445_1178040895674473_3817534085075562278_o.jpg


Freitag, 01.09.2017 - 13.45 Uhr

Nikolaikirche in Treuenbrietzen - Denkmal des Monats

Heute fand in Anwesenheit von Frau Dr. Tiemann, Oberbürgermeisterin von Brandenburg an der Havel, Herrn Roland Leisegang, Bürgermeister von Bad Belzig, und Herrn Arne Raue, Bürgermeister von Jüterbog und natürlich unserem Bürgermeister Michael Knape die Auszeichnung der Nikolaikirche in Treuenbrietzen mit ihrem neu gestaltetem Umfeld in der Neuen Marktstraße und Bäckerstraße zum 216. Denkmal des Monats statt. Herr Günter Gundlach hat als Kirchenvorstand für unsere katholische... Kirchengemeinde die Auszeichnung von Frau Dr. Tiemann entgegengenommen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde u.a. auch der örtliche Planer Herrn Klaus-Dieter Nitzsche und die Elektrofirma Werner Knoll mit einem Zertifikat der Stadt Treuenbrietzen für ihre hochwertige Arbeit ausgezeichnet. Der Dank unseres Vereinvorsitzenden und Bürgermeisters galt allen an der Baumaßnahme beteiligten Handwerkern für ihre Leistung, den anliegenden Anwohnern für ihr Verständnis und ihre Unterstützung, sowie der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde für ihr Engagement zum Erhalt dieser unserer einmaligen Kirche in Treuenbrietzen!

   IMG_0274.JPG.jpg IMG_0343.JPG.jpg  IMG_0268.JPG.jpg 


Dienstag, 22.08.2017 - 09.40 Uhr

Treuenbrietzen kann das!!!

Wir nähern uns mit großen Schritten der Wahl des Bürgermeisters unserer schönen Stadt Treuenbrietzen. Natürlich drücken wir UNSEREM Kandidaten die Daumen zur Wiederwahl, denn nur er hat das große Herz, viel Sachverstand und noch mehr Erfahrung für unsere Heimatstadt!

20934677_1597447363649087_6897108327850128293_o1.jpg

20934056_1597447376982419_389339929936304538_o1.jpg


Freitag, 17.Februar 2017 - 10.27 Uhr

Engagement wird belohnt: Im neuen Schuljahr wird wieder 3-zügig unterrichtet!

Engagement wird belohnt: Im neuen Schuljahr wird wieder 3-zügig unterrichtet! Der besondere Dank gilt hier neben den Lehrerinnen und Lehrern nicht zuletzt unserem Bürgermeister Michael Knape, der mit enorm viel persönlichem Einsatz, einer gehörigen Portion Optimismus und viel Geduld immer wieder aufs Neue demonstriert, dass ihm genau das Thema weiterführende Schule ganz besonders am Herzen liegt! Populismus können genug in der Stadt, zielgerichtet handeln nur sehr wenige.

62 feste Anmeldungen für das nächste Schuljahr für unser Gymnasium!
Was für ein tolles Ergebnis!
Damit haben Schülerinnen und Schüler und deren Eltern eine ganz klare Botschaft an den Landkreis und das Bildungsministerium in Potsdam gesendet und hoffen nun auch auf eine klare Unterstützung für die Weiterentwicklung zu einer Gesamtschule in Treuenbrietzen.    

                                                                                            
Danke an alle Eltern in Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming für ihr Vertrauen in unsere hoch engagierten Lehrerinnen und Lehrer in Treuenbrietzen.
Danke aber auch den Schülerinnen und Schüler am Gymnasium, die tatkräftig und mit guten Argumenten für unsere Schule geworben haben!
Danke an die Mitglieder der AG Gesamtschule, die kontinuierlich an ihrem Ziel festhalten und in ihrer Arbeit für die Kinder unserer Region bestätigt wurden.

DSCF1178.JPG.jpg                         Foto: Klaus Kleinschmidt

Auch schon am 26.05.2008 kämpfte unser Bürgermeister um den Erhalt des Gymnasiums. Hier im Gespräch mit dem damaligen Bildungsminister Rupprecht.


Tagesstätten "Spielkiste" und "Anna Frank" erhalten Qualitätssiegel !

Mittwoch, 15.Februar 2017 - 13.00 Uhr

Treuenbrietzener Kitas arbeiten nach guten Standards - darauf gab es jetzt sogar Brief und Siegel. Im Rahmen eines Auswertungsverfahrens haben externe Gutachter... die ersten Tagesstätten "Spielkiste" und "Anna Frank" in unserer Stadt unter die Lupe genommen - und waren nicht nur von der Qualität der Betreuung überzeugt. Grundlage hierfür war ein nunmehr 7-jähriger Prozess, in denen sich die Kitas Qualitätssiegel erarbeiteten. Heute nun wurden die Ehrentafeln offiziell an den Kindereinrichtungen durch unseren Bürgermeister Michael Knape im Beisein vom Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung, Herrn Michael Mrochen, weiteren Stadtverordneten u.a. des Treuenbrietzener Bürgerverein e.V. und natürlich von Mitarbeiterinnen der ausgezeichneten Kitas angebracht.
Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden städtischen Einrichtungen ist diese Form der Anerkennung ein sichtbares Zeichen einen guten Arbeit zum Wohle unserer kleinsten Treuenbrietzener.

„Wir sind besonders dankbar darüber, dass unsere Mitarbeiterinnen seitens der Stadt die Möglichkeit bekommen, sich nicht mehr nur an den Wochenenden, sondern auch und gerade 2-3 Tage während der Arbeitszeit hierfür weiterzubilden und zu qualifizieren“, sagte die Leiterin der Kita „Anne Frank“, Vera Ziehe. Dabei hofft sie auch weiterhin auf die Unterstützung und Akzeptanz der Eltern, wenn der Anspruch an eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung in allen unseren Kitas mitgetragen wird.

Bleibt zu hoffen und zu wünschen, dass auch unsere anderen Einrichtungen diesen Prozess erfolgreich abschließen können, denn auch die Kitas in Pechüle und Marzahna haben sich bereits auf den Weg gemacht die Qualitätssiegel zu erhalten.

Ich meine, dass uns das sehr stolz machen sollte, denn es ist ein wirklich gutes Ergebnis für unsere Stadt, unsere Eltern und unsere Kinder.

In diesem Zusammenhang schrieb übrigens auch der Blickpunkt am 26.01.2017
„Vor Ort wurde mit Erziehern und Leiterinnen gesprochen, der Alltag wurde in Augenschein genommen und die Dokumentationen der kindlichen Entwicklung analysiert. Maßstab waren die Qualitätsstandards, die der Landkreis vor über acht Jahren für Tagesstätten in Potsdam-Mittelmark eingeführt hat. Darin geht es neben Ausstattung, Konzept und Angebot vor allem um den Umgang miteinander, Entwicklungsförderung und die Vernetzung mit Eltern, Träger und Behörden.

‚Die Standards sind nur die eine Seite, es geht immer auch um das menschliche Gefühl‘ so Mittelmarks Jugendamtsleiter Bodo Rudolph. Und das sei offenbar in allen Einrichtungen gut gewesen, die "Erziehungspartnerschaft" zwischen Eltern, Kita und Träger funktioniere. Die Kita-Landschaft zwischen Havel und Hohem Fläming sei zwar sehr vielseitig, so Rudolph weiter, aber mittlerweile erkenne er in jeder Tagesstätte eine Entwicklung. ‚Die Partizipation der Eltern wird gestärkt, ältere Erzieherinnen denken um und lassen auch die jüngeren mitbestimmen. Und die Kinder sind dadurch viel selbstbewusster geworden‘, so Rudolph.

IMG_4094.jpg     IMG_4109.jpg     IMG_4112.jpg     IMG_4130.jpg

IMG_4100.jpg     IMG_4120.jpg     IMG_4124.jpg     IMG_4129.jpg

IMG_4137.jpg      IMG_4140.jpg      IMG_4116.jpg

Fotos Klaus Kleinschmidt


Auch wir sagen...Nach Teltow-Fläming?  NEIN DANKE !

Donnerstag, 02.Februar 2017 - 11.21 Uhr

2017-02-02-MAZ-1.jpg

2017-02-02-MAZ-2.jpg


Was die Landrätin Kornelia Wehlan (Linke) mit unserem Treuenbrietzen machen möchte......

17-02-01-MAZ-T-F4.jpg


Abend der offenen Tür im Gymnasium Treuenbrietzen

Freitag, 20.Januar 2017 - 21.00 Uhr

Es war wirklich imposant, wie viele hoffentlich zukünftige Eltern und Kinder den Weg gestern in die Aula und somit zu unserem Gymnasium am Burgwall gefunden haben. Wieder einmal brach die Aula fast aus allen Nähten! Neben nahezu allen Lehrkräften der Schule, sowie Schülern der Sek II waren ca. 160-170 "Newcomer" dem Aufruf unserer Schule zum "Abend der offenen Tür" gefolgt.

Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Ulbrich und einem kleinen kulturellen Programm der Schül...er der 11./12. Klassen incl. Chor wurden die Lehrerinnen und Lehrer kurz von der stellvertretenden Schulleiterin Frau Hagenow vorgestellt. Im Anschluss gab es für alle kleine kulinarische Kostbarkeiten und die Möglichkeit, allein oder aber im Rahmen einer Führung das Schulhaus nebst Mehrzweckhalle zu besichtigen.

In den vergangenen Wochen haben laut Schulleitung ca. 100 Schüler am Schnupper-Unterricht teilgenommen. Das ist eine beeindruckende Zahl und zeigt, wie fest verankert das Treuenbrietzener Gymnasium in die hiesige Schullandschaft ist. Ich hoffe, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Kinder und Eltern für unser Gymnasium „Am Burgwall“ in Treuenbrietzen entscheiden!

Danke an K.Kleinschmidt für die Fotos und danke an die Mitglieder und Freunde des TBV, denen die Teilnahme an diesem Ereignis doch wichtig war.

     IMG_3405_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3408_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3425_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3453_Bildgroesse-aendern.jpg

     IMG_3409_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3422_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3434_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3437_Bildgroesse-aendern.jpg

     IMG_3446_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3452_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3454_Bildgroesse-aendern.jpg    IMG_3450_Bildgroesse-aendern.jpg


Neujahrsempfang 2017

Montag, 16.Januar 2017 - 11:54 Uhr

Unser Neujahrsempfang war auch dieses Jahr wieder ein gelungener Jahresauftakt. In bewegenden Worten stellte unser Bürgermeister und Vorsitzender des TBV klar, dass er aus seiner erneuten Kandidatur zum Bürgermeister unserer Stadt kein Geheimnis macht, was unter dem Applaus der Mitglieder des TBV, Bürger der Stadt, aber auch Vertretern von CDU, BIV sowie zahlreichen Vereinen unserer Stadt zur Kenntnis genommen wurde.

Michael Knape nutzte jedoch auch den Abend, um auf die vielen Erfolge des letzten Jahres, aber auch der letzten Amtsperiode als BM zurückzublicken. Hierbei hob er besonders das soziale Engagement im Bereich Schule und Kinderbetreuung, sowie das Erreichte bei der Altstadtsanierung hervor. Ebenfalls verwies er auf die positive Arbeit der Stadtverordneten, wobei er deutlich machte, dass gerade hier ein deutlicheres Miteinander über parteiliche Interferenzen hinaus für Treuenbrietzen wünschenswert wäre.

Aus Sicht der Mitglieder und Freunde des TBV kristallisierte sich in interessanten Gesprächen aber auch heraus, dass die Bürgerinnen und Bürger nur gemeinsam ein MEHR für Treuenbrietzen erreichen können.

In diesem Sinne: TREUENBRIETZEN KANN DAS !

      IMG_2970_.jpg   IMG_2976_.jpg   IMG_2994_.jpg   IMG_3032_.jpg
                
      IMG_3011_.jpg   IMG_3013_.jpg   IMG_3026_.jpg   IMG_3039_.jpg

                  


Neujahrstreffen des Treuenbrietzener Bürgervereins  

Montag, 02. Januar 2017 - 16:24 Uhr                       

Liebe Treuenbrietzener Freunde,

der Treuenbrietzener Bürgerverein e.V. wünscht Ihnen und Ihren Familien ein gutes, spannendes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2017.

Das Jahr 2017 steht für uns ganz im Zeichen der aktuellen Themen in Europa, Deutschland und besonders in Treuenbrietzen. Themen, wie die Umsetzung der Beschlüsse unserer Stadtverordneten zum Schulkonzept für ein Abitur an der neuen Gesamtschule in Treuenbrietzen, die schnelle Schaffung von             zusätzlichen Kita-Plätzen in der gesamten Stadt, die Schaffung und Ausgestaltung des neuen Sozialen Markplatzes in der Großstraße, oder zu den zahlreichen Straßenbaumaßnahmen in unserer Stadt liegen vor uns. Aber auch neue Überlegungen zur Belebung unserer historischen Altstadt sind notwendig.                               Bei Allem, was uns bewegt, gilt es die Bürgerinnen und Bürger möglichst aktiv einzubinden und sie davon zu überzeugen, sich auch einbinden zu lassen.                             

                                                            Dabei geht es uns nicht um uns selbst, sondern um unsere Heimatstadt Treuenbrietzen.

Wir sind eben nicht gegen Alles und Jeden, sondern wir wollen

                                                                                              GEMEINSAM FÜR TREUENBRIETZEN                                       

auch im Jahr 2017 in einer Koalition der Vernünftigen und Sachorientierten mitgestalten!

Was wir uns für 2017 vorgenommen haben und wie wir dabei möglichst viele Treuenbrietzener einbinden können, unter Anderem, darüber möchten wir gern gemeinsam auch mit Ihnen zum Jahresauftakt ins Gespräch kommen.

Der Vorstand freut sich daher, dass Sie mit uns das neue Jahr begrüßen und hofft, dass wir Sie und Ihren Partner(-rin)

am Freitag, den 13.Januar 2017 ab 19.30 Uhr im Heimatmuseum in Treuenbrietzen

                                                                                                                                                                                                                                                                                   zum traditionellen Neujahrstreffen des Treuenbrietzener Bürgervereins e.V. begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen                                                                                                                                                                                                                               Ihr                                                                                                                                                                                                                                                                     Michael Knape


                                                                                                                                                              

Sommertreffen des Treuenbrietzener Bürgervereins

Dienstag, 25. August 2015 - 17:55 Uhr

Herzlich Willkommen zum Sommertreffen des Treuenbrietzener Bürgervereins am Freitag, den 28. August 2015 ab 18.30 Uhr im Freibad Treuenbrietzen mit frisch Gegrilltem und einem kühlen Bier!

Mit diesem Besuch wollen wir dem Freibadverein für dessen tolle Arbeit auch in diesem Jahr danken und hoffen weiterhin auf eine breite Unterstützung der Treuenbrietzener für unser FREIBAD!!!


Gemeinsames Händereichen über den Gräbern der Kriegsopfer hinweg

Dienstag, 05. Mai 2015 - 21:34 Uhr

Wie jedes Jahr, einer guten Tradition folgend, beteiligte sich der TBV mit all seinen Mitgliedern, mit Vertretern der italienischen Botschaft, Vertretern der Botschaft der Russischen Föderation und vielen Treuenbrietzener Bürgern am Gemeinsamen Gedenken an die Opfer des Krieges.

Dazu fuhren alle Teilnehmer in einer Kolonne zuerst nach Nichel. Dort gedachten wir gemeinsam den Opfern des Massaker an den italienischen Militärinternierten. Hier sprach der italienische Botschafter Herr Pietro Benassi das Grußwort und die Segnung Pfarrer Burkhard Stegemann und der italienische Pfarrer der Botschaft.

Danach ging es gemeinsam zum Triftfriedhof nach Treuenbrietzen zurück. Dort sprach Pfarrer Wolfgang Zimmermann das Gebet in Gedenken der zivilen Opfer der II. Weltkrieges. Von dort ging es zur Kriegsgräbergedenkstätte in der Jüterboger Straße. Hier sprach der Gesandte der Russischen Föderation Herr Oleg Y. Krasnitsky ein Grußwort.

Besonders bemerkenswert war die hohe Teilnehmerzahl an allen 3 Orten. Dies zeigt uns als TBV, dass in vielen Menschen der tiefe Wunsch besteht, auch 70 Jahre nach Kriegsende, die Opfer zu ehren und Alles zu tun, das nie wieder sich ein derartiges Ereignis wiederholen kann!!

Klaus Kleinschmidt
TBV

      gedenkfeier_01.jpg   gedenkfeier_02.jpg   gedenkfeier_03.jpg


Pressemitteilung zur Ausweitung der LKW-Maut

Montag, 06. April 2015 - 19:11 Uhr

Der Treuenbrietzener Bürgerverein e.V. (TBV) und seine Mitglieder in der Treuenbrietzener Stadtverordnetenversammlung begrüßen die Willensbekundung der Bundesregierung, die LKW- Maut bis 2018 auf alle Bundesstraßen auszuweiten. Es ist zu vermuten, dass dieses Bestreben der Bundesregierung, auch für Treuenbrietzen eine Reduzierung des LKW- Verkehrs und der damit verbundenen Verringerung der Lärmbelästigung und Erschütterungen der Gebäude zur Folge hätte. Das kann aber nur ein erster Schritt auf dem Weg sein, die Bürger von Treuenbrietzen vor Einschränkungen in ihrer Lebensqualität und Beschädigungen an ihrem Eigentum zu schützen. Eine endgültige Lösung der Probleme, die durch den LKW- Verkehr verursacht werden, kann nur durch die Verlagerung des Schwerlastverkehrs aus der Innenstadt, in Form einer Umgehungsstraße erfolgen. Der TBV bleibt weiter an diesem Thema dran!

Im Namen der Fraktion des TBV und des Vorstandes des Treuenbrietzener Bürgervereins e.V.

Gerald Paul, Klaus Kleinschmidt, Matthias Lindemann


Anfragen des TBV an die Stadtverwaltung

Samstag, 31. Januar 2015 - 17:14 Uhr

Anfrage zum Thema waldbauliche Maßnahmen und Nutzung der Waldwege im Bereich Reichelmsteich und Forellenteich

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Knape,
im Namen der Fraktion TBV e.V. bitten wir um schriftliche Beantwortung folgender Fragen, die durch die Bürgerschaft an uns herangetragen wurden:

  1. Welcher Regelungen (gesetzliche bzw. vertragliche) bestehen, um die genutzten Wege im Zuge des Abtransportes des geschlagenen Holzes in dem o.g. Bereich wieder so herzustellen, dass sie durch die Besucher, Wanderer und Radfahrer unfallfrei genutzt werden können?
  2. Wie und beim wem werden sowohl die Holzeinschlagsmaßnahmen, als auch die ggf. notwendigen Wegewiederherstellungsmaßnahmen angezeigt?
  3. Wie und durch wen werden diese Maßnahmen überwacht?
Begründung:

Vor dem Hintergrund, dass der o.g. Bereich auch intensiv durch die Stadt Treuenbrietzen touristisch genutzt und beworben wird, stellt der aktuelle Zustand der durch die Holztransporte genutzten Wege einen unbefriedigenden Zustand dar. Ggf. gilt es auch zusätzliche Kosten für die Stadt zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen
Heiko Zeidler


Anfrage zum Thema Verkehrskonzept

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Knape,
im Namen der Fraktion TBV e.V. bitten wir um schriftliche Beantwortung folgender Fragen, die durch die Bürgerschaft an uns herangetragen wurden:

  1. Wie ist der aktuelle Stand zur Entwicklung eines Verkehrskonzeptes?
  2. Wann ist mit einer Vorlage eines ersten Entwurfes zu rechnen?
  3. Wie werden die Bürgerinnen und Bürger und die Stadtverordnetenversammlung in die Erarbeitung des Konzeptes eingebunden?
  4. Wie werden die aktuell vorliegenden Anträge auf die Einrichtung von Kurzzeitparken für eine 1 Std. am Tage dabei berücksichtigt?
  5. Welche Möglichkeiten gibt es bis zur Verabschiedung eines entsprechenden Konzeptes das Kurzzeitparken wie beantragt vorrübergehend einzurichten?
Begründung:

Vor dem Hintergrund, der bisher gestellten Anträge auf die Erweiterung der Beschilderung zum Kurzzeitparken in der Bäckerstraße und der aktuellen Verkehrssituation im Bereich der südlichen Altstadt sehen wir grundsätzlichen Handlungsbedarf. Darüber hinaus verweisen wir auf den Beschluss zur Verkehrsberuhigung in der Stadt Treuenbrietzen.

Mit freundlichen Grüßen
Heiko Thielemann


Einladung zum Neujahrstreffen am 16. Januar 2015

Dienstag, 06. Januar 2015 - 19:39 Uhr

Liebe Treuenbrietzen Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

der Treuenbrietzener Bürgerverein e.V. wünscht Ihnen und Ihren Familien ein gutes, spannendes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2015.

Das Jahr 2015 steht für uns ganz im Zeichen des tollen Ergebnisses der Kommunalwahl im vergangenen Jahr. Darauf aufbauend gilt es nunmehr die Ziele unseres Wahlprogramms anzugehen und möglichst umzusetzen.
Dabei geht es uns nicht um uns selbst, sondern um unsere Heimatstadt Treuenbrietzen. Wir sind eben nicht gegen alles und jeden, sondern wir wollen

GEMEINSAM FÜR TREUENBRIETZEN

auch im Jahr 2015 in einer Koalition der Vernünftigen und Sachorientierten mitgestalten!
Dazu brauchen wir die aktive Unterstützung der Treuenbrietzenerinnen und Treuenbrietzener. Was wir uns vorgenommen haben und wie wir einen weiteren Schritt Richtung Zukunft gemeinsam gehen können, darüber möchten wir gern gemeinsam auch mit Ihnen zum Jahresauftakt ins Gespräch kommen.

Der Vorstand freut sich daher, dass Sie mit uns das neue Jahr begrüßen und hofft, dass wir Sie und Ihren Partner(-in) am Freitag, den 16. Januar 2015
ab 19.30 Uhr im Heimatmuseum in Treuenbrietzen zum traditionellen Neujahrstreffen des Treuenbrietzener Bürgervereins e.V. begrüßen zu können.


Herzlichen Dank!

Montag, 26. Mai 2014 - 21:08 Uhr

Der Treuenbrietzener Bürgerverein e.V. (TBV) bedankt sich an dieser Stelle bei allen Wählerinnen und Wählern der Stadt Treuenbrietzen, die ihr Wahlrecht wahrgenommen haben und dabei insbesondere uns so zahlreich das Vertrauen geschenkt haben.

Dieser klare und überaus deutliche Rückhalt bei den Treuenbrietznerinnen und Treuenbrietzenern ist für uns Ansporn, den Weg des Gemeinsamen konsequent weiter zu gehen. Wir werden auch weiterhin nicht das Trennende suchen, sondern wie wir gemeinsam mit Ihnen unsere Stadt ATTRAKTIV erhalten.

Gemeinsam heißt für uns aber auch an dieser Stelle, dass wir Sie herzlich einladen mitzuhelfen und mitzugestalten.
Also kommen Sie einfach mit uns ins Gespräch, sprechen Sie mit unseren nun 5 Stadtverordneten in der Stadtverordnetenversammlung
oder werden Sie Mitglied im Treuenbrietzener Bürgerverein!

Ihr Michael Knape

Hier geht's zum Wahlergebnis


Nicht vergessen, wählen gehen!

Samstag, 24. Mai 2014 - 17:14 Uhr

maz.png


Säuberungsaktion der Grünfläche unter der Lutherlinde

Donnerstag, 08. Mai 2014 - 20:41 Uhr

Beim letzten monatichen Stammtisch des Treuenbrietzener Bürgervereins haben wir beschlossen, die Grünfläche unter der Lutherlinde bei der evg. Marienkirche in Treuenbrietzen aufzuräumen. Herr Kleinschmidt und ich hatten uns bereit erklärt diese Aufgabe zu schultern. Dass es eine Mammutaufgabe sein würde haben wir da noch nicht geahnt! Am Freitagmorgen trafen wir uns um 9.00 Uhr an der Linde - und siehe da, es waren 3 Schüler der 11. Klasse des hiesigen Gymnasiums dort um uns zu unterstützen. Einen großen Container für den Abfall hatte die Stadt zur Verfügung gestellt. Am Mittag waren wir mit der Arbeit fertig; unglaublich welche Mengen an Abfall zusammen kamen - der gesamte Container war randvoll! Nicht nur Laub und Äste sondern auch Papier, Pappe, Glasscherben Plastikabfälle und Zigarettenkippen waren zu entsorgen. Nachdem nun diese Fläche in einem ordentlichen Zustand ist wäre zu wünschen, dass dieser Zustand beibehalten würde!

Den drei fleißigen Gymnasiasten sei an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank ausgesprochen!

Elke Mihm

      Arbeitseinsatz-Lutherlinde1_thumbnail_280x210px.jpg  Arbeitseinsatz-Lutherlinde2_thumbnail_280x210px.jpg  Arbeitseinsatz-Lutherlinde4_thumbnail_280x210px.jpg